2020 endet: Erfolgreicher Prime-League-Start dank euch

Geposted von Maxellent,
Das Jahr 2020 geht zu Ende und die erste Saison der Prime League liegt hinter uns. Trotz der Stolpersteine dieses Jahres hat die deutschsprachige LoL-Szene sich gut entwickelt. Wir danken euch, unserer Community, für ein denkwürdiges erstes Jahr.


Hochklassige und spannende Partien in der Pro Division und der Division 1 der Prime League haben uns durch das Jahr 2020 begleitet. Doch nicht nur das: Mit 1000 Teams im Winter Split haben wir dank euch auch für die Amateur-Divisionen eine riesige, aktive Community aufbauen können. Auch in 2021 wird es wieder Prime-League-Action geben, denn am 8. Januar startet die Anmeldung für den neuen Split. Wir wollen das Jahr 2020 mit einem kleinen Rückblick abschließen.

Schalke und mouz dominieren, PENTA steigt auf



Wir beginnen mit den Top-Teams aus der Pro Division und der 1st Division. Tausende Zuschauer haben die Reise der deutschsprachigen Teams in diesem Jahr begleitet. Besonders begeistern konnten vor allem die Top-Teams der höchsten DACH-Spielklasse: mousesports und der FC Schalke 04 Evolution haben das erste Prime-League-Jahr dominiert und sind sich in allen drei Finals begegnet. Während die Königsblauen sich im Spring Split zum ersten Champion der Liga krönen konnten, setzte mouz noch einen drauf und gewann sowohl den Summer Split als auch die Season Finals.

Stark performt hat aber auch GamerLegion, das nicht nur dreimal in Folge das drittbeste Team der Prime League wurde, sondern es auch bis ins Finale der European Masters Summer schaffte. Es war ein wichtiger Schritt für die deutschsprachige LoL-Szene, um die Enttäuschung der Frühlingsausgabe des wichtigen Turniers vergessen zu machen.



Zu jeder großen Liga gehören auch Überraschungen: Die Unicorns of Love Sexy Edition und OP innogy eSport hatten vor Beginn der Saison wohl die wenigsten Fans und Experten als Top-Teams auf dem Zettel, doch die Teams zeigten über die Saison hinweg nicht nur einen unterhaltsamen Spielstil, sondern schafften es auch, die Großen zu ärgern. Vor allem die Einhörner reihten sich von Beginn an selbst in die Riege der Top-Teams ein.

Überraschend war auch die Dominanz von PENTA 1860 in der Division 1. Alle drei Splits gewann das Lineup um Tom 'Rulfchen' Ruckh und machte am Ende verdientermaßen auch den Aufstieg perfekt. Spannender hätte es dabei nicht laufen können, denn im entscheidenden Match gegen Flayn eSports entgingen die Löwen nur haarscharf einer Niederlage. In 2021 wollen sie die Pro Division aufmischen.

Kompetitives LoL für jeden in den Lower Divs



In den unteren Divisionen waren es hingegen die Community-Teams, die sich regelmäßig packende Begegnungen geliefert haben. Und der Andrang war groß: Mit jedem Split haben sich mehr Spieler dazu entschlossen, Lineups zu bilden und sich für die Prime League anzumelden. Im Winter Split nahmen 1000 Teams und über 6.000 Spieler an der Prime League teil.

Unterhalb der Pro Division wurden rund 7.600 Barons und über 30.000 Drachen erlegt. Fast 75.000 Türme mussten dran glauben und gemeinsam habt ihr beinahe 726 Millionen Goldstücke verdient. All diese Statistiken unterstreichen, dass ihr euch mit Leidenschaft in die Prime-League-Action gestürzt habt.

Die Möglichkeit, gemeinsam zu trainieren, Gegner zu scouten, sich Strategien zu überlegen, in einem kompetitiven und fairen Umfeld gegen andere Teams anzutreten und um den Auf- sowie gegen den Abstieg zu spielen, wollen wir euch natürlich auch im neuen Jahr weiterhin geben. Egal in welcher Division ihr 2020 abgeschlossen habt: Wir danken euch für eure Teilnahme und hoffen, ihr hattet Spaß am Wettkampf und seid im kommenden Jahr auch wieder dabei. Für Feedback sind wir natürlich weiterhin dankbar.

Die Anmeldung für den Spring Split 2021 beginnt am 8. Januar. Nähere Informationen liefern wir euch kommende Woche. Bis dahin könnt ihr bereits einen Blick auf unsere Split-Übersicht werfen.

Abschied und Blick nach vorne



Zum Ende des Jahres gehört aber leider auch der Abschied. Wir bedanken uns bei unserem Moderator Jona "Johnny" Schmitt, der für euch vor den Bildschirmen zum Gesicht der Prime League Pro Division geworden ist. Johnny tritt von seiner Rolle als Moderator zurück, nachdem er euch regelmäßig durch unsere Show geführt, die Stars der Liga interviewt und natürlich jede Menge lustige Sprüche ausgeteilt hat.

Für ihn wird Niklas "Bart" Eigen übernehmen. Bart hat bereits umfangreiche Erfahrung als Moderator des deutschen LEC-Broadcasts gesammelt und hat 2020 auch einige Male die Prime League moderiert. Wir sind uns sicher, dass er seine Sache perfekt machen wird und freuen uns auf weitere tolle Prime-League-Shows im nächsten Jahr.

Neues Jahr, neuer Moderator: Bart übernimmt in 2021


Natürlich bedanken wir uns auch bei den Spielern, die die Prime League zur neuen Saison verlassen, für ihre Leistungen in der abgelaufenen Saison. Besonders hervorheben möchten wir Niklot 'Tolkin' Stüber, der mit mouz zwei Titel gewinnen konnte und zahlreiche sympathische Interviews abgeliefert hat. Leider hat Tolkin sein Karriereende als League-of-Legends-Profi bekanntgegeben. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute für die Zukunft.



Aufgrund der heiklen Situation rund um die COVID-19-Pandemie, die nach wie vor in Deutschland und großen Teilen der Welt sehr präsent ist, konnten wir euch 2020 leider nicht hautnah an der Liga teilhaben lassen. Anstelle von Offline-Events haben wir versucht, euch mit besonderen Final-Broadcasts, dem Allstar-Event und dem Winter-Bootcamp so gut wie möglich zu unterhalten. Wir danken im Zuge dessen natürlich auch unseren Partnern, die all das ermöglicht haben.



Auch für 2021 stecken wir uns mit der Prime League hohe Ziele. Auf primeleague.gg halten wir euch weiterhin auf dem Laufenden. Wir freuen uns auf die kommende Saison und wünschen euch bis dahin eine schöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Und das Allerwichtigste: Bleibt gesund.

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare