PENTA 1860 wird mit sofortiger Wirkung von der Division 1 disqualifiziert

Geposted von Craine,
Das Team PENTA 1860 wird mit sofortiger Wirkung in der Strauss Prime League disqualifiziert. Grund dafür ist das wiederholte Versäumen finanzieller Verpflichtungen. Damit wird das Team auch automatisch aus der anstehenden Relegation zwischen Division 1 und 2 ausgeschlossen.


Die Disqualifikation tritt mit sofortiger Wirkung ein. Für PENTA hat dies zur Konsequenz, dass das Team aus der Relegation der Divisionen 1 und 2 ausgeschlossen wird und alle seine dortigen Matches als Siege für das jeweilige Gegnerteam gewertet werden.

Für 2023 wird PENTA 1860 außerdem weder einen Slot in Division 2 erhalten noch die Chance bekommen, diesen zu verkaufen. Der dadurch offene Slot in der zweiten Division wird an das nächste bestplatzierte Team aus der diesjährigen Sommer-Relegation der Divisionen 2-3 vergeben: TeamOrangeGaming.

Außerdem wird PENTA von der Teilnahme am Strauss Prime Super Cup ausgeschlossen. Der dadurch freigewordene Startplatz in der Hauptrunde des Turniers geht an ein Team aus der dritten Division der Strauss Prime League. Die Verantwortlichen der Strauss Prime League bedauern, dass dieser Schritt nun schweren Herzens gegangen werden muss.

Unvergesslich bleibt das PENTA-1860-Aufstiegsjahr, in dem das Team 2020 die zweite Division dominierte und sich in einem Herzschlag-Finale für die erste Liga qualifizieren konnte. Ebenso ihr sensationeller erster Platz im Summer Split 2021, der in einer Teilnahme am Playoff-Finale und den European Masters mündete.

Die Strauss Prime League bedankt sich vor allem bei den Spielern des Teams für die aufregenden und unterhaltsamen Momente in und abseits der Kluft und wünscht ihnen für ihre Zukunft nur das Beste.

Kommentare