Nach siegloser Rückrunde: Schalke 04 aus EU Masters ausgeschieden

Geposted von Craine,
Der Second-Seed der DACH-Region Schalke 04 Esports ist bei den Amazon European Masters ausgeschieden. Nach einer durchwachsenen Hin- und einer sieglosen Rückrunde konnte der Vizemeister der Strauss Prime League sich nicht für das Viertelfinale qualifizieren.


Mit dem herausragenden Playoff-Run, der erst im großen Offline-Finale der Strauss Prime League endete, schaffte Schalke 04 Esports die kleine Sensation des Summer Splits. Wider Erwarten sicherten sich die Königsblauen vor BIG den letzten verfügbaren Spot bei den EU Masters und schickten im Halbfinale sogar SK Gaming Prime in die Play-In-Stage des Turniers. Im Ligafinale unterlag Schalke trotz starker Form den Unicorns of Love Sexy Edition.

Bei den anschließenden EU Masters wollte das Team seine starke Saison auf der internationalen Bühne krönen, die in der Vergangenheit schon vielen Spielern als Sprungbrett in die LEC gedient hat. Doch ein Vorfall kurz vor Start des Events änderte den Turnierverlauf der Königsblauen grundlegend: Wegen unsportlichen Verhaltens in der Solo-Queue schloss der S04 ihren Jungler Ismaïl 'Isma' Boualem nur wenige Tage vor dem ersten Spieltag vom EU-Masters-Roster aus.



Stattdessen rückte Substitute Bastian 'EliteJoint' Ahrens nach. Der eigentliche Support-Main wurde auf der oberen Linie eingesetzt, während der eigentliche S04-Top-Laner Lennart 'Jaeger' Warkus die Rolle des Junglers übernahm. Durch diese Roster-Changes deutlich geschwächt, konnten die Königsblauen in der Hinrunde der Gruppenphase insgesamt nur einen Sieg gegen Macko Esports erringen und unterlagen GameWard und Dusty.

NLC-Sieger zerstört Schalkes Träume



Zum Weiterkommen brauchten die Schalker somit in der Rückrunde mindestens zwei Siege, waren jedoch in jedem Fall auf Schützenhilfe der restlichen Teams angewiesen. Nachdem der LFL-Repräsentant GameWard gleich zum Rückrundenbeginn der Gruppe D über Italiens ersten Seed Macko Esports triumphierte, mussten die Königsblauen unbedingt gegen NLC-Meister Dusty gewinnen, um eine Chance auf die K.O.-Phase zu haben.

Zum Leid aller DACH-Fans unterlag der Vizemeister der Strauss Prime League allerdings dem First-Seed der NLC und schied damit bereits nach vier Auftritten aus den European Masters aus. Im Anschluss mussten die Knappen sich dann noch Macko Esports und GameWard geschlagen geben, um den europäischen Wettbewerb letztlich mit einem Score von 1:5 zu verlassen.



Nur noch zwei deutsche Teams übrig



Nach Schalkes Ausscheiden verbleiben vorerst nur noch die DACH-Teams SK Gaming Prime und die Unicorns of Love Sexy Edition im Turnier. Für SK fällt am kommenden Mittwoch die Entscheidung über Weiterkommen oder Ausscheiden. Das LEC-Academyteam startet wie auch Schalke mit 1:2 in die Rückrunde und trifft dort mit Team Heretics und Team BDS Academy auf zwei sehr starke Konkurrenten.

Die Einhörner hingegen stehen durch ihre 3:0-Hinrunde bereits mit einem Fuß im Viertelfinale und können schon in ihrem ersten Rückrundenspiel am Donnerstag gegen das bisher schwächste Team der Gruppe Zero Tenacity die Qualifikation perfekt machen. Anschließend trifft der Champion der DACH-Region noch auf die Giants und Vitality.Bee.

Alle Spiele der Amazon European Masters könnt ihr ab 17 Uhr live auf dem YouTube- oder Twitch-Kanal von Summoner's Inn verfolgen. Die beiden verbleibenden Teams der Strauss Prime League bestreiten kommenden Mittwoch und Donnerstag jeweils schon die erste Partie des Tages.

  • Craine

    Craine

    Alexander Wiechmann
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Deutschland

Kommentare