Geposted von Craine,
Über den gesamten Split hinweg dominiert er die Top-Lane und lässt dabei sogar erfahrene Veteranen alt aussehen. Sebastian 'Tracyn' Wojton von Austrian Force willhaben ist zurecht der Spring MVP 2024.


Mit dem Spring Final 2024 der Techniker Prime League steht das Ende des wohl spannendsten Splits unserer Liga kurz bevor. Höchste Zeit also, das Ergebnis des MVP-Votings zu enthüllen: Der Titel des Most Valuable Players geht an das junge Top-Lane-Talent Tracyn. Der erst 18-Jährige spielte die beste Saison seiner jungen Karriere, in der er sowohl auf der Strong- als auch auf der Weak-Side glänzen konnte.

Das Prinzip von MVP-Votings dürfte jedem (E-)Sport-Fan bekannt sein: Im Anschluss an die Regular Season durften die Spieler, Coaches und unsere Expert:innen rund um den Broadcast der Prime League ihre Stimmen abgeben, um den MVP des Splits zu wählen. Außerdem haben sie die für sie besten Spieler jeder Position angegeben, aus denen wir dann das All-Pro-Team des Frühlings zusammengestellt haben.

Das Voting berücksichtigt ausschließlich die Ligaphase und nicht die Playoffs!


Die Ergebnisse setzen sich zu 50 Prozent aus den Votes der Spieler und Coaches und zu ebenfalls 50 Prozent aus den Votes unserer 13 Expert:innen zusammen. Wie bereits in der vergangenen Saison sind erneut alle abgegebenen Votes einsehbar. Bei der Abstimmung durften Spieler und Trainer keine Stimmen an das eigene Team vergeben. Die leeren Zeilen in der Übersicht stellen also Enthaltungen oder Fehl-Votings dar.

Hier geht's zu den Votes!

Tracyn: Vom Rookie zum King of Top-Lane



Der gerade erst volljährige Pole spielt sein bereits drittes Profijahr. Die Hälfte davon verbrachte er in den Ligen seiner Heimat, bevor er sich 2022 in Liga 1 der DACH-Region wagte. Nach einem durchwachsenen ersten Prime-League-Jahr geht es für den Youngster direkt in die Relegation. Im Anschluss an den erfolgreichen Klassenerhalt wechselt das Nachwuchstalent zum Start seines dritten PRM-Splits dann zum Erstliga-Aufsteiger Austrian Force willhaben.

Bei den Österreichern wächst Tracyn plötzlich über sich hinaus: Er spielt neun individuelle Champions und gewinnt im Durchschnitt drei von vier Laning-Phasen. Immer wieder glänzt er auf Fightern und dominiert mit ihnen die Top-Lane. Vor allem mit seinem Signatur-Pick Aatrox lehrt er seine Gegner das Fürchten und krönt sich mit beeindruckenden 15 Solo-Kills in der regulären Spielzeit zurecht zum MVP des Spring Splits 2024.



SpielerAnteil der Votes
AFW Tracyn33%
USE Lurox28%
NNO SeRin20%


Der zweite Platz des MVP-Votings geht an Lukas 'Lurox' Thoma, den Jungler der Unicorns of Love Sexy Edition. Der Prime-League-Veteran konnte einmal mehr von sich und seinem kontrollierten Spielstil überzeugen, für sein viertes Liga-Finale in Folge reichte es jedoch nicht. Auf Platz 3 landet Tolga 'Serin' Ölmez von NNO Prime. Für den TCL-erprobten Mid-Laner war es der erste Split in der DACH-Region, in dem er NNO auf Control-Mages wie Azir und Aurelion Sol bis in das Upper Bracket Final der Playoffs geführt hat.

Das All-Pro-Team der DACH-Region



Über das Voting wurde nicht nur der MVP, sondern auch das All-Pro-Team des Spring Splits ermittelt. Die individuell besten Akteure dieses Splits sind Sebastian 'Tracyn' Wojton, Lukas 'Lurox' Thoma, Tolga 'Serin' Ölmez, Matus 'Neon' Jakubcik und Lucas 'Lucky' Santos. Zum besten Coach wurde Lamine-Lounis 'Kanani' Khouani gewählt, der NNO Prime nach einem holprigen Start noch zum Top-Team der Regular Season geformt hat.



lol_top Sebastian 'Tracyn' Wojton
lol_jun Lukas 'Lurox' Thoma
lol_mid Tolga 'Serin' Ölmez
lol_bot Matus 'Neon' Jakubcik
lol_sup Lucas 'Lucky' Santos

Hier noch einmal die Top Drei der einzelnen Positionen im Überblick:

Top-LanerAnteil der Votes
AFW Tracyn68%
EWI Flamer15%
NNO Scarface11%


JunglerAnteil der Votes
USE Lurox61%
NNO Shlatan18%
SKP Rabble11%


Mid-LanerAnteil der Votes
NNO SeRin63%
EINS PowerOfEvil14%
SKP Diplex10%


Bot-LanerAnteil der Votes
SKP Neon45%
AFW Woolite29%
USE xMatty12%


SupporterAnteil der Votes
NNO Lucky34%
USE Piero33%
SKP LIMIT29%


CoachAnteil der Votes
NNO Kanani49%
USE Sheepy30%
AFW Vil15%


Wer gewinnt das Spring Final 2024?



Am Freitag, 12. April, entscheidet sich, welches Team der Techniker Prime League Spring Champion 2024 wird. Im Endspiel trifft Superteam SK Gaming Prime auf Herausforderer Eintracht Spandau.

Der amtierende Champion SKP steht kurz vor der Erfüllung der Mission Titelverteidigung. Nach der Meisterschaft im Sommer 2023 baut das LEC-Academy-Team ein weiteres Superroster auf und setzt dabei erneut auf Routiniers. Mit Diplex, Neon und LIMIT kann das Kölner Team im Spring auf umfangreiche LCS- und LEC-Erfahrung zurückgreifen, was ihnen letztlich auch Platz 1 des regular Splits und den Einzug ins Finale sichert.

Für die noch titellosen Spandauer ist es seit ihrem Debütsplit die zweite große Chance auf den Ligatitel. Unter der Führung von Kapitän Tristan 'PowerOfEvil' Schrage kämpfen sich die Ritter der Zitadelle durch das gesamte Lower Bracket der Playoffs - vorbei an Austrian Force willhaben, den Unicorns of Love und NNO Prime - bis ins große Finale, wo sie nun auf das Top-Team der Liga treffen.

Erstmals auch Co-Streams zum Finale



Das letzte Best-of-Five des Spring Splits 2024 beginnt am kommenden Freitag um 18 Uhr. Doch unsere informative Preshow bereitet euch schon ab 17:30 Uhr optimal auf die wichtigste Serie des Splits vor. Übertragen wird das Spektakel wie gewohnt auf unserem Twitch- sowie YouTube-Kanal. Alternativ veranstalten die Finalisten auch eigene Co-Streams.

Für Offline-Enthusiasten veranstaltet Jona 'Johnny' Schmitt eine Watch-Party mit Live-Cast im Herzen Berlins. Zusammen mit Nico 'Sola' Linke und Maxim Markow führt euch unser Ex-Host durch die Games bis hin zur Siegerehrung. Die Watch-Party wird zeitgliech auch auf Johnnys Twitch-Kanal gestreamt.

  • Craine
    Craine

    Craine

    Alexander Wiechmann
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Deutschland

Kommentare