Geposted von Craine,
Von der Mid-Season-Krise zum Double-Sieger. PRM-Überraschungsmeister Eintracht Spandau setzt auf den bisher besten Split seiner Geschichte mit dem Gewinn der EMEA Masters nochmals einen drauf. Aber wie kam es dazu? Ein Recap des Spandauer Durchmarsches.
Die offizielle Siegergrafik der EMEA Masters Spring 2024 mit Champion Eintracht Spandau.


Im regulären Split ahnt noch niemand den Siegeszug der Spandauer Eintracht. Das Team von der Havel spielt mit 11 Siegen und 7 Niederlagen neben Summer 2022 die schlechteste regular Season seiner noch jungen Geschichte und qualifiziert sich erst am vorletzten Spieltag für das Lower Bracket der Playoffs.

Als Platz 5 starten die Spandauer in die Enscheidungsspiele, in denen sie historisch immer wieder Probleme hatten. Doch der Playoff-Fluch bricht bereits beim 3:2-Erfolg gegen die Unicorns of Love Sexy Edition. In dieser heißen Phase der Saison ist es vor allem der LoL-Veteran Tristan 'PowerOfEvil' Schrage, der über sich hinauswächst und in der Rolle des Kapitäns sein Team von Erfolg zu Erfolg - letztendlich sogar bis ins Finale - führt.



Im zweiten Finale ihrer Vereinsgeschichte treffen die Spandauer auf SK Gaming Prime, den amtierenden Prime-League-Champion und Endgegner der DACH-Region. Doch gegen das mittlerweile zu einer Einheit verschmolzene Team, die wortwörtliche Eintracht aus Spandau, kann auch das Superteam SKP nichts ausrichten. E-Sport-Geschichte wird geschrieben und Eintracht Spandau ist zum ersten Mal Deutscher Meister.

Mission Europapokal



Nur zwei Wochen später treten die Ritter der Zitadelle als First-Seed der DACH-Region bei den EMEA Masters an. Mit 5 Siegen aus 6 Spielen zieht das Team um Nikolay 'Zanzarah' Akatov als Gruppenerster in das Viertelfinale ein. Dort eliminiert der deutsche Meister Nigma Galaxy, im Halbfinale dann Geekay Esports (beide aus der arabischen Liga) und plötzlich ist der zweite Titel und damit das Double zum Greifen nah.

Im Endspiel um den Europapokal geht Eintracht Spandau schnell mit zwei dominanten Siegen in Führung. Im Fokus der Teamkompositionen steht dabei vor allem Bot-Laner Johannes 'Funk3y' Werner, der exakt ein Jahr zuvor bereits mit den Unicorns das Finale der EMEA Masters erreicht hatte. In Spiel 2 glänzt aber vor allem der junge Top-Laner Max 'Vertigo' Rassi, der mit einem Quadrakill die Matchpoint-Spiele sichert.



Game 3 geht dann aber an Beşiktaş Esports. Nach diesem Lebenszeichen des TCL-Vizemeisters finden die Spandauer wieder zu sich: Innerhalb der ersten 20 Minuten erspielen Philipp Samuel 'Lilipp' Englert und Zanzarah ihrem Team einen 8k-Goldvorteil, der für den Gegner nicht mehr einzuholen ist. Die Eintracht gewinnt das Spiel nach 27 Minuten mit 22:5 Kills und krönt sich mit dem vierten 3:1-Erfolg in Folge zurecht zum Europapokalsieger Spring 2024.

Historischer Erfolg für Spieler, Team und Liga



Eintracht Spandau ist der erste EMEA-Masters-Champion und Double-Sieger der PRM-Geschichte. Der letzte Europapokalsieger der DACH-Region war BIG, das im Sommer 2019 als Second-Seed der Premier Tour antrat. Für EINS selbst und gleich drei seiner Spieler - Vertigo, Lilipp und PowerOfEvil - bringt dieser beeindruckende Spring Split die ersten Titelerfolge. Doch das Double ist nicht nur der Beweis für Spandaus Entwicklung zum Top-Team unter der Führung von Kapitän und EM-Finals-MVP PowerOfEvil, sondern möglicherweise auch der Beginn einer neuen Dynastie.



Ob die Spandauer Ära auch den Summer Split 2024 andauert, erfahrt ihr mit dem Start des regulären Splits am 21. Mai 2024 live auf unserem Twitch- oder YouTube-Kanal. Den nächsten Summer-Champion der DACH-Region krönen wir dann am 3. August in einem spektakulären Offline-Finale in Neu-Ulm. Der Ticketverkauf dafür startet in Kürze, also behaltet unbedingt unsere Social-Media-Kanäle im Auge!

  • Craine
    Craine

    Craine

    Alexander Wiechmann
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Deutschland

Kommentare